„Peace Counts“

FRIEDEN MACHEN:

EINE AUSSTELLUNG ERFOLGREICHER BEISPIELE AUS ALLER WELT

Ausstellung der Servicestelle Friedensbildung BW
(28 Rollups) im Paul-Gerhardt-Haus Überlingen / Burgberg vom 20. Juni bis 15. Juli 2022

Journalist*innen und Fotograf*innen des Netzwerkes „Peace Counts“ spüren weltweit Menschen auf, die in Konfliktregionen über ethnische, religiöse und politische Barrieren hinweg verfeindete Lager wieder zusammenbringen: Da ist der 14-jährige Mateo aus Kolumbien, der mit seiner Hip-Hop-Schule eine Alternative zur Drogenmafia bietet; der Syrer Abd al-Nasr, der humanitäre Hilfe im Bürgerkrieg organisiert; Fatuma aus Kenia, die verfeindete Volksgruppen durch das gemeinsame Fußballspielen zusammenbringt.

Sie können mit Schulklassen die Ausstellung besuchen (bitte vorherige Anmeldung 07551/65770). Sie können aber auch einzelne Rollups ausleihen und in Ihrem Unterricht einsetzen. Es gibt umfangreiche Begleitmaterialien und Ergänzungsmaterialien für die Arbeit mit einzelnen Geschichten der Friedensmacher*innen.

--> zum Flyer der Ausstellung

--> zum Begleitmaterial der Ausstellung